Skip to main content

Sektionsprojekt - "Wir für unseren Wald"

Deutschlandweit ist der Deutsche Alpenverein einer der größten Naturschutzverbände. Als solcher unterstützen wir finanziell weltweit zertifizierte Naturschutzprojekte.

Für die DAV Sektion Ludwigsburg ist es darüber hinaus ein großes Anliegen aktiv mitzuhelfen, die regionalen Wälder an das zukünftige Klima anzupassen.

Wir freuen uns, dass uns das Forstamt Ludwigsburg sowie die Stadt Vaihingen das Vertrauen entgegenbringen und uns ehrenamtlich in der Waldarbeit mit anpacken lassen.

Unser Sektionsprojekt „Wir für unseren Wald“ ist über Jahre angelegt und umfasst somit eine Vielzahl an Tätigkeiten, von der Vorbereitung der Fläche, über die Neupflanzung bis zum Zaunabbau.

Ehrenamtliche Mitglieder, vor allem auch Kinder und Jugendliche unserer Vereinsjugend, erleben hier erlebnispädagogische Stunden übers ganze Jahr hinweg:

Auf- und Abräumen der Waldfläche
Freischneiden
Zaunaufbau
Neupflanzung
Regelmäßige Pflegearbeiten
Zaunabbau

Darüber hinaus ist es der Sektion wichtig, dass das Waldstück mit den öffentlichen Verkehrsmitteln für die Mitglieder erreichbar ist, da hier auch in Zukunft waldpädagogische Veranstaltungen angeboten werden sollen.

Mittelfristiges Ziel ist, für jedes unserer rund 7.500 Mitglieder einen Baum zu pflanzen.

Von 10.-13.04.2021 konnten dank engagierter Sektionsmitglieder die ersten 2.200 Bäume gepflanzt werden. Ursprünglich war hierfür eine große Pflanzaktion mit vielen Mitglieder geplant. Dies war jedoch aufgrund der aktuellen Corona-Situation nicht möglich. Stattdessen gab es mehrere Schichten, in denen unsere Sektionsmitglieder coronakonform einzeln oder in Haushaltsverbänden arbeiteten.

Gepflanzt wurden neben bewährten Eichen hauptsächlich Tulpenbäume. Eine Baumart, von der man sich eine gute Anpassung an das veränderte Klima verspricht.

Beim Pressetermin in kleinem Rahmen am 13.04.2021 konnte unser Vorsitzender Roland Fischer dem Vaihinger Oberbürgermeister Maisch, Forstamtsleiter Dr. Nil, Revierförster Riedinger unsere geleistete Arbeit vorstellen.

Laut Forstamtsleiter Dr. Nill ist diese Form des Gemeinschaftsprojektes des Forstes, der Stadt Vaihingen als Waldeigentümer und unserer Sektion, in dieser Größe bundesweit ein Vorreiter, das als Beispiel für weitere Projekte dieser Art dienen soll.