Wander-FIT Wandermarathon 2019

 

Nach unserem Wandermarathon 2018 mit 27 Teilnehmern, ebenfalls organisiert von Wolfgang Uttendorfer bei besten Verhältnissen und durchgehendem  Sonnenschein , hatte Petrus für den diesjährigen Wandermarathon leider kein Nachsehen mit uns. Schon die ganzen Tage davor trübten sich die Wetteraussichten mehr und mehr ein uns so starteten wir mit dem verbliebenen Grüppchen von 10 hartgesottenen , unerschrockenen Wandersleut am vergangenen Samstag kurz vor 9 Uhr Morgens unseren Marathon am Hauptbahnhof in Heilbronn.
Es war der ultimative Regenschutz-Test angesagt. Mit Regenhose, Regenjacke und  Regenschirm bewaffnet wagten wir uns ins kühle Nass.
Gleich zu Beginn gings vom Heilbronner Hauptbahnhof bergauf Richtung Köpferbrunnen, dann weiter über Wald und Feldwege oberhalb von Löwenstein und Etzleswenden Richtung Beilstein. Für kurze Pausen hatte Wolfgang nette Hütten im Wald  ausgemacht, die uns vor dem stetigen, mal mehr mal weniger starkem Regen und Graupelschauer Schutz boten. Immer nur kurz rasteten wir, zu unangenehm war auch die zunehmende Kälte.
Mehr als die Hälfte der Strecke hatten wir in Beilstein schon hinter uns.
Nach fast 7 Stunden in der feuchten Kälte war jetzt ein kuscheliges und trockenes Plätzchen bei einer Rast im örtlichen Cafe in Aussicht.
Ein warmes Getränk und süß-salzige Kalorienzufuhr konnte jetzt nicht schaden,schliesslich hatten wir noch knapp 20 Kilometer und einige Höhenmeter vor uns.
Vorbei am Abstetter Hof über den Wunnenstein weiter Richtung Mundelsheim gings mit tollem Ausblick auf die Neckarschleife Richtung Felsengärten und nach Hessigheim. Sogar ein Hauch von Sonne lies sich auf den letzten Kilometern erahnen.
Unser ersehntes Ziel, der Bahnhof in Besigheim von dem aus wir unsere Zugfahrt nach Heilbronn gestartet hatten, war nun zum Greifen nah, ein letzter Anstieg  in Besigheim's Altstadt forderte uns abermals heraus, dann aber war es geschafft, der Bahnhof mit den dort geparkten Autos war erreicht.
Etwas mehr als ein Marathon, nämlich 43,3 km und knapp 950 Hm wurden es schlußendlich. Den 3. Marathon der OG Bietigheim hatten wir erfolgreich erwandert, das musste gefeiert werden.
Beim nahe gelegenem Chinesen bedienten wir uns am leckeren Buffet und liesen den feuchten Wandertag ausklingen.
Ein herzliches Dankeschön an Wolfgang Uttendorfer für die wie immer hervorragende Planung.
Für nächstes Jahr haben wir aber wieder Sonnenschein reserviert.

Bericht und Bilder: Elke Schröter