Skip to main content

Ludwigsburg Alpin 2018

"Entspannt in der Senkrechten"
Saisonrückblick und großes Tourenprogramm im neuen Jahresheft des Alpenvereins
Erstmals eigene Jugendseiten

Einen unterhaltsamen Rückblick auf die Bergsaison bietet das soeben erschienene Jahresheft des Deutschen Alpenvereins (DAV), 'Ludwigsburg Alpin'. Den rund 6000 Mitgliedern der Sektion bietet es außerdem einen umfangreichen Serviceteil mit vielfältigem Ausbildungsprogramm. Über eine Vielzahl spektakulärer Touren auf die Eisriesen rund um den Mont Blanc berichten vor allem Tourenleiter und Teilnehmer der Ortsgruppe Vaihingen in Wort und Bild. Aber auch anspruchsvolle, mehrtägige Wanderungen in hochalpinem Gelände standen wieder hoch im Kurs. So ging es mit der Ortsgruppe Bietigheim "von den Palmen auf die Almen" - aus dem milden Tessin in raue Graubündner Gipfelregionen. Einen entspannten Eindruck in der Senkrechten hinterlassen die Kletterer in der Nordwand des berühmten Piz Badile (Bergell) oder den Klettersteigen im Ötztal. Auch die Jugendgruppen um Tobi Lenk zeigen an den Felsen der Schwäbischen Alb oder der Fränkischen Schweiz, dass "viel Luft unter den Sohlen" das Wohlbefinden erhöhen kann. Deren erstmals selbst gestaltete Seiten zeugen auch von Freude an Biwaktouren mit dem Rad oder dem vielköpfigen fünftägigen Helfereinsatz zum Saisonstart der Ludwigsburger Hütte. Dabei waren unter anderem die schweren Schäden zu beseitigen, die nach einem Herbststurm einen der Zustiege unpassierbar gemacht hatten.

Über anspruchsvolle Bergerlebnisse berichten auch die Familiengruppen, etwa auf einen 3000er-Gipfel rund um die Sulzenauhütte im Stubai. Offensichtlich reizt der steile Fels schon viele der jüngsten, wie sich in einem Sportklettergebiet auf der griechischen Insel Kalymnos erwies. Ganz ohne 'klassisches' Kinderprogramm geht es aber doch nicht: So wurde an einem Allgäuer Bergbach geklärt, ob wirklich ein Prinz erscheint, wenn man einen Frosch küsst. Die Alpinsportgruppe unter Leitung von Wulf Henke hatte wieder die Fahne der deutsch-französischen Freundschaft hochgehalten und mit Kameraden der Partnersektion Montbéliard ihr traditionell auch kulinarisch wertvolles Sktiourenwochenende in der Schweiz genossen. Zunehmend ruhiger, aber immer noch gerne oberhalb der 3000 Meter-Marke, waren schließlich die "Aktiven Senioren" um Jogi Aisenbrey unterwegs.

Das Jahresheft 2018 mit ausführlichem Info- und Serviceteil ist ab dem 08. Januar auch für interessierte Nichtmitglieder zu den Öffnungszeiten des Service-Centers im Sportzentrum Ost erhältlich.