Skip to main content

Wandern ist wieder möglich!

Wanderungen sind wieder möglich, wenn man einige zentrale Regeln beachtet. Zu dieser Einschätzung kommt der Deutsche Alpenverein angesichts positiver Entwicklungen bei der Eindämmung des Corona-Virus.

Wichtigste Regeln: Abstand halten und Zurückhaltung bei der Tourenplanung.

Bislang hatte der DAV an die Bergsportlerinnen und Bergsportler appelliert, auf Bergtouren zu verzichten. Für den Weg in den Bergsport unter Corona-Bedingungen sind deshalb sehr behutsame Schritte notwendig. 


 Das sind die wichtigsten Regeln

Eine Expertengruppe des Österreichischen Alpenvereins befasste sich als erstes mit den Möglichkeiten der Rückkehr in den Bergsport unter Corona-Bedingungen. Das entsprechende Papier ging als Vorschlag zur Abstimmung an die Gemeinschaft der alpinen Vereine unter dem Dach des Club Arc Alpin (CAA). Der Deutsche Alpenverein lehnt sich eng an dieses Papier an.

Das sind die wichtigsten der für Deutschland angepassten Regeln: 
Risikobereitschaft zurücknehmen
Bergsport nur in erlaubten Kleingruppen
Abstand halten
Gewohnte Rituale wie Umarmungen oder Gipfelbussi am Gipfel unterlassen
Mund-Nasen-Schutz und Desinfektionsmittel mitnehmen

Die ausführlichen Regeln gibt es hier:
https://www.alpenverein.de/bergsport/aktiv-sein/empfehlungen-des-dav-zum-bergsport-in-zeiten-des-coronavirus_aid_34920.html

Dort sind auch die Regeln für Bergsportdisziplinen wie MTB oder Klettern aufgeführt.