Wander-FIT - Wandern Zollerburg Panoramaweg

 

Bei herrlichstem  Wetter starteten 21 Teilnehmer am vergangenem Samstag die Fahrt zum diesjährigen WanderFIT Wochenende Richtung Albstadt auf der schwäbischen Alb. Am Wanderheim Nägelehaus auf dem Raichberg trafen wir auf Beatrix und Willy, die Organisatoren dieses Wochenendes.
Für unseren 1.Wandertag hatten sich die Beiden den Zollerburg Panoramaweg ausgesucht, der mit seinen knapp 16 km am Nägelehaus beginnt und endet.
Kurz noch ein paar Schnappschüsse um den Aussichtsturm gemacht und einen Schluck aus der Trinkflasche genommen und los ging es mit unserer Wanderung bei hochsommerlichen Temperaturen. Allmählich bergan durch den Buchenwald auf den Heiligenkopf.
Von der Albhochfläche folgten wir dem Weg an der Abbruchkante des Traufweges.
Grandiose Aussichten auf die charakteristische Wachholderheide, herrliche Wiesen über und über voll mit farbenprächtigen Herbstzeitlosen  machten unsere Wanderung zum reinen Augenschmaus.
Nun passierten wir  den Zollersteighof und erreichten kurz darauf das Zeller Horn.
Sprachlos teilten wir mit anderen Wanderern die grandiose Sicht auf die majestätische Burg Hohenzollern die gegenüber liegt, sie zählt zu den schönsten und meistbesuchten Burgen Europas. Auch genossen wir die Tiefblicke in die Schluchten des Albtraufes.
Über den hangenden Stein, ein weiterer Augenschmaus der den Einen oder Anderen WanderFITler animierte ihn für ein Foto zu besteigen, erreichten wir nach knapp 5 Stunden wieder unseren Ausgangspunkt am Nägelehaus wo wir nun unsere Zimmer beziehen konnten.
Frisch geduscht versammelten sich unsere WanderFITler etwas später wieder auf der Terrasse in gemütlicher Runde ließen wir die Wanderung nochmals Revue passieren.
Kulinarische Köstlichkeiten verwöhnten zum Abendessen unseren Gaumen und stärkten unsere Stimmen für fröhliche Wanderlieder die schon mit zum Wochenendprogramm gehören. Ob wir einen DAV -Chor gründen sollten? Mit Klara und Ulli Joas, unseren textsicheren und geübten Sängern als Chorleiter könnte das doch klappen! Schließlich haben wir uns im 3.Sangesjahr ja bereits eingesungen. Nach dem geselligen Ausklang des schönen Tages verabschiedeten wir uns zur vorgerückter Stunde nach und nach müde ins Bett.

Der nächste Tag erwartete uns mit ebenso schönem wie sonnigem Wetter und machte Lust nochmals die schöne Natur hier zu erwandern.
Frisch gestärkt durch das üppige Frühstücksbuffet fuhren wir ein paar Kilometer weiter zum Parkplatz der Traufganghütte in Albstadt-Laufen von wo aus unsere nächste Tour beginnen sollte.
Ein Hauch von Wildnis fernab jeglicher Zivilisation erwartet uns hier.
Die eisernen Stufen der Hossinger Leiter die sich an den kalten Jurafels schmiegen sowie die lotrecht abfallenden Felswände mit den wildromantischen Schluchten verschlugen uns den Atem.
Phantastische Aussichten von der Traufkante ins Eyachtal bis tief in den Schwarzwald, eine verwunschene Höhle die einige unserer WanderFITler zu einer Klettereinlage animierte, keltische Wallanlagen aus der Hallstattzeit, Naturschönheiten die seinesgleichen suchen.
Nach nur knapp 10 km aber dafür beachtliche 460 Hm erreichten wir wieder unseren Ausgangspunkt an der Traufganghütte.
Nur eine kurze Autofahrt trennte uns vom üppigen Kuchenbuffet im Cafe in Albstadt bevor wir unsere Heimreise antraten.
Ein wundervolles Wanderwochenende in geselliger Runde durften wir erleben.
Ein herzliches Dankeschön an Beatrix Schiebel und Willy Burkhardt für die Organisation dieses tollen WanderFIT Wochenendes.

 

Bericht : Elke Schröter

 

Bilder: Klara Joas und Elke Schröter