Kletterkurs "Outdoor"

 

Ende April traten 13 TeilnehmerInnen in den Hessigheimer Felsengärten ihre Ausbildung an. Am ersten Abend wurde das (noch) gute Wetter genutzt, um die Besonderheiten des Vorsteigens im Fels und das Einrichten einer Topropestelle abzuhandeln. Auch das aktive Klettern kam an diesem Abend nicht zu kurz. Am zweiten Tag standen dann Inhalte wie Abseilen und Fädeln auf dem Programm. Außerdem konnte ausgiebig geklettert werden und so die Vorstiegsmoral am Fels "trainiert" werden. Leider machte das Wetter am dritten Tag nicht so recht mit, so dass die geplante Fahrt auf die Schwäbische Alb abgesagt und an den Kletterturm nach Heilbronn verlegt wurde. Dort wurden die Inhalte der ersten beiden Tage wiederholt, Aspekte des Umweltschutzes angesprochen, Methoden der Selbstrettung und die theoretische Planung eines Klettertags Outdoor thematisiert. Krönender Abschluss des Kurses war ein gemeinsames Grillen (danke Chris und Katrin für die Grill) in Verbindung mit einem hopfenhaltigen Erfrischungsgetränk (danke an Thomas). Fazit: Trotz des schlechten Wetters konnten wir so das Maxiumum aus den drei Tagen herausholen. Und die verschwundenen Kletterscheine sind auch wieder aufgetaucht.

 

Text und Bilder: Thomas Trenc