Ausbildung Klettersteig

In aktuellen Zeiten finden Kurse auch mal anders statt. So haben sich Teilnehmer undTrainer für die Ausbildung Klettersteig an zwei Abenden virtuell getroffen. Bei den Online-Abenden konnten wir alle Fragen rund umAusrüstung undTourenplanung klären. Zusätzlich können Filme der Verbände bei solchen Formaten unterstützen. Die Technik hat dann bei den Filmen leider nicht immer funktioniert aber das kennen wir ja bereits aus der täglichen Praxis im Home-Office oder Homeschooling. Die Filme gab es dann aber für alle Teilnehmer per Link uns omit waren alle für den Praxistag perfekt vorbereitet.

Am Samstag ging es früh am Morgen in die Nähe von Nürnberg an den Höhenglücksteig, um die Theorie direkt auszuprobieren. Sehr frühes aufstehen gehört bei Bergbegeisterten eben dazu, oder eine über im Bus. Wenn das entsprechende Fahrzeug vorhanden ist.

Zu Beginn wurde erst mal an der Via Ferrata Bambini trainiert. Über dieses Alter waren wir eigentlich alle schon hinaus, aber zum üben des richtigen Umhängens perfekt für Anfänger geeignet. Zudem konnte sich unser Trainer Thomas gleich einen Überblick über die Stärken und Schwächen der Gruppe verschaffen.

Die drei Teile des Steig sind ideal für Anfänger und Fortgeschrittene. Für jeden ist etwas dabei und jeder kann für sich entscheiden, ob er sich allen Herausforderungen stellen möchte. Im ersten Teil ist von Schwierigkeit A bis E alles dabei. Schwierige Stellen können problemlos umgangen werden. Herrlich ist der Ausblick auf Burg Hohenstein im Nordwesten und jede Gelegenheit für eine Fotosession wurde genutzt. Bei der Wittmann Schikane hat bei manchen Teilnehmern die Vernunft gesiegt; der Herausforderung wollten sich nicht alle stellen. Nach dem Motto: „man muss sich schließlich seine Kräfte einteilen.“ aber es gab auch ganz Mutige und der Rest der Gruppe hat voller Bewunderung zugeschaut, wie die Schikane gemeistert wurde. 

Beim zweiten Teil des Steig an der Nordseite am Petrusbrettl waren wieder alle Teilnehmer dabei! Danach haben wir aber schon gemerkt, dass die Kräfte enorm beansprucht wurden. Deshalb haben wir den dritten Abschnitt dem Trainer überlassen. Von unten zuschauen war auch sehr schön!

Jetzt sind alle Teilnehmer für zukünftige Ausfahrten in den Klettersteig gut gewappnet. Über die passende Wetter-App haben wir zum Schluss auch noch einige Informationen erhalten.

Danke Thomas für den tollen Kurs! 

Text: Katrin Helders 

Bilder: Thomas Trenc