Wander-FIT September 2018 - Schopflocher Moor

Unsere Septemberwanderung  startet bei herrlichem Herbstwetter am Parkplatz Torfgrube in Lenningen. 24 Wanderfreunde und Hund Alma haben sich eingefunden.

Unsere Wanderung führt uns vorbei am Otto-Hoffmeister-Haus durch das Naturschutzgebiet Schopflocher Moor. Über einen Holzbohlenweg gehen wir in Richtung Engelhof und machen einen Abstecher zur Ruine Rauber. Die Ruine ist seit 1210 als Diepoldsburg bekannt und seit dem 16. Jh. zerfallen.
Von dort aus erhaschen wir einen ersten Ausblick über Unterlenningen. Unser Weg führt uns ein kurzes Stück zurück und wir setzen die Tour in Richtung Ochsenwang fort. Der Bannwald spendet uns angenehmen Schatten, bei den mittlerweilen spätsommerlichen Temperaturen. Am Breitenstein angekommen genießen wir den herrlichen Blick auf die Teck, Bissingen und das Albvorland. Nach einer kurzen Rast und der wohlverdienten Stärkung führt uns die rote Wegmarkierung zum 814m hohen Auchert, wo uns eine friedlich weidende Schafherde empfängt. Es ist lustig den Ziegen zuzusehen, wie sie genüsslich die Äste verspeisen. Die karge Albfläche lässt die wunderschönen Silberdisteln in der Sonne erstrahlen.
Nun folgen wir der blauen Markierung in Richtung Randecker Maar. Holzstufen führen uns hinunter in die Zipfelbachschlucht, wo wir den Bach auf einem Holzsteg überqueren.
Von dort aus setzen wir die Wanderung bergauf nach Randeck fort. Vorbei am Hof Ziegelhütte und zurück zum Ausgangspunkt Parkplatz Torfgrube.
Nach fast 4 1/2 h haben wir uns ein Stück Kuchen und Getränk verdient und genießen die Herbstsonne im Biergarten des Otto - Hoffmeister - Hauses.
Es war mal wieder eine schöne, abwechlungsreiche Tour in unserer Heimat.

Bericht und Bilder 9+10: Beatrix Schiebl und Willy Burkhardt 
Bilder 1-8: Gaby Eckle