Wander-FIT Juni 2018 - Wochenende auf der Ostalb

Unser diesjähriges WanderFiIT Wochenende hat uns nochmals auf die Ostalb geführt.
Nach dem tollen Wochenende letztes Jahr und einer gestarteten Umfrage war klar, die Ostalb und vor allem auch das gemütliche Zusammensein und die Gastfreundschaft bei unseren DAV Freunden der Sektion Brenztal wollten die WanderFITler auch 2018 nochmals geniessen.
Schon recht früh nach Ankündigung war das Wanderwochennde bereits ausgebucht. Danach folgten aber auch wieder kurzfristig Abmeldungen und
auch ein unerwarteter Neuzugang brachten unsere Gruppe letztendlich auf 27 Teilnehmerinnen und Teilnehmer.
Die Bildung von Fahrgemeinschaften hat mittlerweile schon Routine und klappt perfekt.
 Ein herzliches Dankeschön hier auch an alle Fahrer für ihr Engagement.
Die Fahrgemeinschaften trafen sich  am 2. Treffpunkt und Ausgangspunkt der Samstags Wanderung am Dorfhaus in Bartholomä. Winz und ich hatten uns entschieden,mit
unseren Wanderkameraden die Wanderblume Himmelreich zu entdecken, die wir uns vor dem Wanderwochenende schon ausgeschaut hatten.
18.5 KM und 602 HM erwarteten uns Richtung Bargauer Kreuz zum Naturfreundhaus Himmelreich wo wir unsere Kaffee und Vesperpause einlegten.
Über den Scheuelberg gings  abwärts nach Heubach und über den schön angelegten Philosophenweg wieder Richtung Teufelsklinge , steil Bergauf zurück zu unserem Start und Endpunkt dem Dorfhaus in Bartholomä.
Nach etwas über 5 Stunden Wanderung hatten wir uns das Abendessen redlich verdient. Der Landgasthof Wental war bald erreicht , der Magen gefüllt und ein kurzer Verdauungsspaziergang ins Felsenmeer Wental  lag auch noch drin.
Wir machten uns gemeinsam auf Richtung Karl Vorbrugg Hütte.
Dieter, der Hüttenwirt der uns ja von letztem Jahr noch kannte, hatte das Lagerfeuer schon kräftig entfacht.
Jetzt fing der gemütliche Teil an. Der eine oder andere Witz sorgte für heitere Gelassenheit und auch  das eine oder andere Liedchen wurde geträllert, sogar einen Kanon versuchten wir zum Besten zu geben bevor auch der Letzte müde seinen Schlafplatz aufsuchte.
Am anderen Morgen, schon recht früh waren die ersten WanderFITler  wieder munter.
Nach dem gemeinsamen Frühstück stand eine etwas kürzere Tour mit 15.5 Km und 525 Hm ab der Hütte auf dem Programm.
Durch das herrliche Magental stiegen wir ab nach Eybach.Eine kurze Vesperpause legten wir an der örtlichen Kirche ein, wo Winz einen  Crashkurs zur hiesigen Geologie  zum Besten gab. Unterwegs wurden einige Erntepausen eingelegt- leckere Walderdbeeren säumten unseren Wanderweg und waren eine willkommene Erfrischung - auch die von vielen noch unbekannte, aber total leckere Birnenbeere sorgte für eine längere  Erntepause. Es fiel schwer, die verbliebenen Früchte auf dem Baum zu belassen als  Winz uns zum Weitergehen ermunterte.   Über den Christofshof und Waldhausen erreichten wir, genau richtig zur Kaffeezeit, wieder unseren Startpunkt die Karl Vorbrugg Hütte.
Ein wunderschönes Wochenende mit tollen Kameraden liegt hinter uns.
Winz und ich haben es sehr genossen Euch führen zu dürfen, herzlichen Dank dafür.

 Nächstes Jahr geht es etwas später zum jährlichen WanderFIT Wochenende, nämlich erst im September ,nach Albstadt ins Wanderheim Nägelehaus des schwäbischen Albverein. Beatrix und Willy wollen uns die Gegend um den  Zollernalbkreis näher bringen, worauf wir uns schon jetzt freuen! Hier haben wir sogar den Luxus von 5 Doppelzimmern ( 2 DZ  sind schon belegt ) - darüber hinaus gibt es noch 3 Bett Zimmer, 4Bett Zimmer  und Familienzimmer im Haus.