Skip to main content

Jahreshauptversammlung 2018 am 5. April im Sportpark Ost mit Neuwahl des Beirats

Die Sektion ist im Sportzentrum Ost richtig heimisch geworden. Unser neues Service-Center im 1. Stock wird von den inzwischen über 6000 Mitgliedern hervorragend angenommen, erläuterte Roland Fischer bei der Jahreshauptversammlung am 5. April. Die hatte den gesamten Beirat neu zu bestimmen und richtete mit Sportklettern und Mountainbiken zwei neue Referate ein.

Mit dem Umzug vor knapp einem Jahr haben sich die räumlichen und technischen Möglichkeiten, die Mitglieder zu beraten, erheblich verbessert. Auch Mediothek und Ausrüstungsverleih haben deutlich mehr Platz. Die Nähe der Kletterhalle bringt zudem einen intensiveren Kontakt zu den Aktiven und vor allem den Jugendgruppen mit sich. Und nicht zuletzt sind die Sektionsabende mit den Vorträgen über alpine Unternehmungen deutlich besser besucht. Aus Sicht des Vorstands und des Teams im Service-Center hat sich der Kraftakt absolut gelohnt.

Wolfgang Reisser hatte es sich als Vorsitzender der nach ihm benannten Stiftung und damit Hausherr im Sportzentrum Ost nicht nehmen lassen, persönlich ein Grußwort an die über siebzig Teilnehmer zu richten. Aus seiner Sicht hat sich nach oft intensiven Verhandlungen eine „Win-Win-Situation“ für beide Seiten ergeben. So sei dank der Empfehlungen der erfahrenen Kletterer um Vorstand Jochen Reuter der wichtige Boulder-Bereich geschaffen worden. Laut Ausbildungsreferent Andy Jeutter hätte sich inzwischen ein sehr reger Austausch mit den Trainern der Sektion entwickelt.

Der Rückblick auf die wichtigsten Ereignisse der vergangenen sowie Ausblicke auf die kommende Saison standen mit Mittelpunkt der Berichte unserer Referenten, Beiräte und Gruppenleiter. Dazu gehörte natürlich auch die Genehmigung des Budgets für 2018. Schließlich hatte die Versammlung den fünfzehnköpfigen Beirat für drei Jahre zu wählen. Die Sektion freut sich dabei über zwei neue Gesichter: Carsten Disselhoff hat sich für das wieder eingerichtete Referat Mountainbiken bereit erklärt. Ganz neu dazugekommen ist der Bereich Sportklettern den Beate Haas übernimmt. Mit Thomas Mayer hat die Sektion auch wieder einen Leiter für die ‚Familiengruppe 0+‘, in der Familien mit dem allerjüngsten Nachwuchs die ersten alpinen Erfahrungen sammeln.

Die neu- bzw. wiedergewählten Gruppenleiter und Referenten des Beirats:

Winz Schröter und Ralph Pfirrmann (Leiter der Ortsgruppen Bietigheim und Vaihingen), Kristiane Roller und Fritz Weller (Hüttenwarte), Andy Jeutter (Ausbildung), Jürgen Aisenbrey (Ausrüstung und Aktive Senioren), Wolfgang Straub (Vorträge), Daniela Helsch (Mediothek), Horst Kittelmann (Sportabteilung), Max Faber (Jugend), Thomas Trenc (Kletter- und Familiengruppe +/-30), Thomas Mayer (Familiengruppe 0+, Finanzen), Wulf Henke (Alpinsportgruppe), Beate Haas (Sportklettern), Carsten Disselhoff (Mountainbiken)