Wander-FIT März 2018 - Wanderung im Schönbuch

Ebe Groß hatte für seine Wanderung mit Start in Bebenhausen im Schönbuch ca. 25 km angekündigt.

22 unerschrockene und geeichte Wandersleut fanden sich am vergangenen Sonntagmorgen auf dem Wanderparkplatz Bebenhausen an der L1208 ein. Bei Vorfrühlingswetter und in fröhlicher Runde marschierten wir zuerst den Goldersbach entlang durch den Schönbucher Naturpark , streiften die "Tübinger Kohlplatte", und kamen nach ca. 5 km an die Königliche Jagdhütte des Prinzen Wilhelm von Württemberg die 1888 errichtet wurde,dort machten wir unsere erste kleine Trinkpause.
Frisch gestärkt gings weiter der Ziegelklinge entlang,vorbei am Grillplatz Ziegelweiher, dem Grillplatz Falkenkopf und der Schnepfenhütte bevor wir nach 12,5 km unseren Rastplatz bei der ehemaligen Burg Müneck erreichten. Unser Wanderführer hatte ein lauschiges Plätzchen mit herrlichem Tiefblick nach Ammerbruch für uns ausgesucht. Nach einer so tollen Aussicht und netten Gesprächen fiel uns der Rückweg zum Ausgangspunkt Bebenhausen über die Schönbuchspitze, den Brudergarten und entlang des Entringer Bannwaldes nicht schwer. 24,1 km und 712 Höhenmeter hatten wir laut meinem Outdoornavi bewältigt, das schreit nach Belohnung.
Ebe hatte im Landhotel Hirsch in Bebenhausen für uns Kaffee und Kuchen vorbestellt, geschickterweise lag das Hotel direkt auf unserem Weg zum Auto. Bei leckerem Kuchen und Kaffee faszinierte den Einen oder Anderen auch die ausgefallene Dekoration des Hotels mit einer pinkfarbenen Designer Kuckucksuhr und einem Dürer Feldhase in der gleichen Farbe.
Schön war`s wieder!!!