Von den Palmen auf die Almen - Tessin 2017 mit der OG Bietigheim

Die Alpinwanderer der OG Bietigheim starteten ihre Tessin-Tour bei Regenwetter unter Palmen in Lugano. Die Standseilbahn half, die ersten 800 Höhenmeter nach Monte Bre zu überwinden. Von hier aus waren es noch 1100 Höhenmeter auf und ab über den Monte Boglia mit Tiefblick auf den Luganer See und vorbei an den Felstürmen der Denti della Vecchia zur Pairolo-Hütte. Am nächsten Tag ging es über die grüne Grenze hinüber nach Italien ins Naturschutzgebiet Val Solda. Auf schmalen Wegen im steilen Wald und Fels führte der Weg zurück ins schweizerische Tessin nach San Lucio. Der dritte Wandertag begann mit orkanartigem Sturm auf dem Gratkamm des Gazzirola (2.112 m). Teilweise ausgesetzt ging es windig weiter über den Gratkamm. Nach 10 Stunden und ca. 1.500 Höhenmetern erreichten wir die Capanna Gesero.
Durch einen Tunnel führte am 4. Wandertag der Weg auf die andere Talseite und über Monte Laura supersteil über 800 hm hinab nach Lumino. Auf gerade mal 280 m Höhe angekommen, nutzten wir die Seilbahn hinauf auf Monte Savoru. Danach warteten nur noch 600 Höhenmeter hinauf zur Capanna Brogoldone, wo uns die Hüttenwirtin Nicoletta freundlich und mit reichlich Tessiner Spezialitäten empfing. Gut gestärkt starteten wir am nächsten Morgen in Richtung Capanna Cava. Leider kam zum Nebel recht bald auch kräftiger Regen. Trotz Schlechtwetter erreichten wir den Pizzo Molinara und die Bocchetta Nord de Lago, mit 2.575 m der höchste Punkt der Tour. Nebel und Neuschnee machten den Weiterweg hinab zur Alpe d`Örz unmöglich. Völlig durchnässt kamen wir nach 8 h wieder auf die Capanna Brogoldone zurück, wo uns Nicoletta mit Kuchen, Gnocchi und noch vielen weiteren Leckereien wieder fit machte für den Talabstieg am nächsten Tag. Beim Trocknen unserer Wandersocken unterstützte uns die Hüttenkatze Ginetta, schaut Euch das Bild von ihr vor dem Kamin an!
Ausklang fand unsere Tour in unserem "Basislager", dem Hotel Al Giardinetto in Biasca, wohin wir zurückkehrten von den Almen zu den Palmen.