Alte Herren wieder unterwegs

Wie jedes Jahr suchen wir drei betagte Bergsteiger eine Herausforderung. Dieses Mal fiel die Wahl auf die über 4300m hohe Dent Blanche im Wallis. Da aber nicht alle von uns über die gleiche Akklimatisierung verfügten, haben wir vor der eigentlichen Besteigung über das Wandfluegrat einen kleinen Umweg eingeplant. Zuerst musste der Hüttenaufstieg ins "Adlernest" Cabanne Bertol bewältigt werden, danach erfolgte die leichte Hochtour auf den Tete Blanche mit 3750m, und der Abstieg zur Cabanne Dent Blanche. Bei schönsten Wetter bestiegen wir unser Hauptziel über die ausgesetzte Route ohne Probleme und auch der Abstieg verlief reibungslos. Trotzdem war es eine lange Tour. Wir waren über 11 Stunden unterwegs. Dafür schmeckte das Radler auf der Hütte um so besser. Und da unser "betagtes Küken" auch noch Geburtstag hatte, lies sich die Hüttenwirtin nicht lumpen und gab ein paar Flaschen Wein zu Ehren des Geburtstagskindes aus.
Schon auf der Heimfahrt diskutierten wir über die möglichen Ziele der Altherren-Ausfahrt für nächstes Jahr.